Blog Post

BIA-Messung

Die sogenannte BIA-Messung dient der Bestimmung deiner Körperzusammensetzung. Das Verfahren nutzt die unterschiedliche Leitfähigkeit von Knochen, Wasser, Muskeln und Organen und wird im liegenden Zustand durchgeführt.

Dank ihrer Genauigkeit und Aussagekraft ist sie oft die Methode der Wahl, um Parameter wie Körpergewicht, Körperfett, Muskelmasse und den Wasserhaushalt im Körper zu analysieren. Im medizinischen Bereich hat sich die bioelektrische Impedanzanalyse durchgesetzt, da sie sehr genaue Kontrollergebnisse liefert und wissenschaftlich anerkannt ist.

Das Körpergewicht und dein BMI (Body Mass Index) von dem oft die Rede ist, sind keine aussagekräftigen Merkmale für deine körperliche Fitness und einen optimalen Ernährungsstatus. Die gilt auch für normalgewichtige Menschen.

Ein ausgewogenes Verhältnis der Körperstrukturen, also von der Muskelmasse über das Körperfett, bis zum Körperwasser sind der Schlüssel zu mehr physischer Fitness und mehr Leistungsfähigkeit.

Eine Gewichtsveränderung bedeutet nicht automatisch auch Verlust oder Zunahme vom Fettgewebe. Es kann sich auch um Muskelabbau handeln, oder um Verlust von Wasser.

Die erste Messung ist eine Standortbestimmung. Je mehr BIA Messungen wir von dir machen, umso mehr lernen wir dich und deine Körperzusammensetzung kennen!

Sind wir auf dem richtigen Weg? Isst du zu viel? Isst du gar zu wenig? Hast du genügend Muskulatur?

Alles Fragen, die wir in Zahlen und auch in einer Grafik tracken können, denn es geht um deine Ziele und einen langfristigen Erfolg!

 

 

 

14 / 14